Europäischer Gemeinschaftsverbund - Die Anfänge

Eine große Zahl mittel- und oseuropäischer Länder ist im ENC vertreten.

Ende 2005 kam es als Abschluss eines 10-jährigen Vorbereiungsprozesses zur Gründung des europäischen Netzwerkes nach dem Vorbild des Verbunds der Gemeinschaften in Österreich. 40 Gemeinschaften aus dem gesamten europäischen Raum entschlossen sich zu einer vorläufigen Mitgliedschaft. Während der Gründungsphase nahmen Vertreter der UzH eine führende Rolle ein.

Nach Abschluss der Phase einer provisorischen Mitgliedschaft im Herbst 2008 wurde in einer Mitgliederversammlung der UzH der permanente  Beitritt zum "European Network of Communities" beschlossen

"Europäischer Gemeinschaftsverbund wird zur Familie"

Am ersten Dezemberwochenende 2006 fand erneut eine Konferenz des europäischen Gemeinschaftsnetzwerks ENC statt, diesmal in Modra, nahe Bratislava. Vertreter von Gemeinschaften aus 12 Ländern aus Mittel- und Osteuropa waren anwesend. "Die ENC als Familie von Gemeinschaften wird selbst zur Familie", fasste einer der Teilnehmer seine Eindrücke zusammen. "Mit jedem gemeinsamen Treffen wurden wir tiefer verbunden miteinander."

Das Hauptthema, "Finden einer gemeinsamen Vision", wurde von Bruce Clewett, Jugend mit einer Mission Österreich vorgetragen. In den Workshops ging es dann u.a. um die Unterschiede zwischen Gebetsgruppen und Gemeinschaften und  über die Bedeutung von "Frauen in Leiterschaft". Ein weiterer Schwerpunkt war die ökumenische Ausrichtung des ENC. Johannes Fichtenbauer referierte dazu über den "Ökumenischen Ethos", der es fordert, auch gerade Gemeinschaften anderer konfessioneller Ausrichtung zu akzeptieren.

ENC-Konferenzen

Gemeinsame Konferenzen des "European Network of Communities" finden jährlich statt, zuletzt jeweils in Südpolen. Dazwischen gibt es weitere Konsultation von Gemeinschaften.

ENC-Gemeinschaften

Im Europäischen Gemeinschaftsverbund ENC haben sich derzeit etwa 60 Kommunitäten zusammengeschlossen, geografisch reichend von Estland bis Israel und von England bis Rumänien. Darunter sind die folgenden.

Österreich:

Felsenfest (Oberes Mühlviertel)

Maranatha (Linz)

Umkehr zum Herrn (Wien)

Um Gottes Willen (Mödling)
www.ugw.at


Deutschland:

Geist und Sendung
(Spirit and Mission)
www.geistundsendung.de


Schweiz:

JAHU (Biel)
www.jahu.info

 

Slowakei:

AGAPE
www.agapeportal.sk

Eben ezer
www.eben-ezer.sk

Spolocenstvo Dobreho Pastiera
(Community of the Good Shepherd)
www.dobrypastier.sk  

Calvary
(Calvary)
www.calvary.sk

Spolocenstvo pri doma sv. Martina
(St. Martin's Fellowship)
www.martindom.sk

Kerygma Team
(Kerygma Team)
www.kerygmateam.sk  

Rieka Zivota
(River of Life)
www.riekazivota.sk

Spolocenstvo Maranatha
(Maranatha community)
www.maranathapo.sk


Polen:

Wspolnota Chystusa Zmartwychestalego "Galilea"
(Community of the risen Christ Galilee)
www.galilea.pl

Szekinah
(Shekinah)
www.odwowa.gliwice.opoke.org.pl

Strumienie Wody Zywej
(Streams of living Water Community)
www.swz.pilnet.pl


Rumänien:

Magveto
(Sower)
www.magveto.ro

Szent Pal
(St. Paul)
www.szentpal.ro




Verbundene und unterstützende Organisationen und Initiativen:

ICCRS Europe
www.iccrs.org/europe 

Kerygma Teams International
www.kteams.org

YWAM Slovakia
www.ywam.sk

ReLAY
www.relay-network.org/