Unsere Verantwortung als Christen im 21. Jahrhundert

Die Welt um uns herum ist immer weniger von christlichen Werten geprägt, tatsächlich werden antichristliche und explizit atheistische Themen von den Medien häufiger transportiert als die Alternativen, die aus einer christlichen Ethik erwachsen.

Die "Umkehr zum Herrn" sieht ihren Ruf nicht ausschließlich innerhalb der kirchlichen Kreise, denn als Jünger sind wir herausgerufen, diese Welt in positiver Weise zu verändern. Somit unterstützen wir aktiv die auf dieser Seite vorgestellen Initiativen für Gesellschaftsveränderung im Sinne des Evangeliums.

 

 

MITEINANDER christlicher Gemeinschaften und Bewegungen

Das Miteinander christlicher Bewegungen und Gemeinschaften ist ein internationales Netzwerk, das sich über Europa hinaus erstreckt. In diesen Gemeinschaften sind evangelische, katholische, anglikanische, orthodoxe und freikirchliche Christen engagiert. Das Netzwerk ist 1999 entstanden.

In Deutschland sind inzwischen über 200 christliche Bewegungen, Gemeinschaften und Kommunitäten miteinander auf dem Weg. Sie suchen als eigenständige Gruppierungen ein Miteinander in der Vielfalt der unterschiedlichen Spiritualitäten, Charismen und Strukturen. Ziel ist nicht eine organisatorische Einheit oder ein Verschmelzen, sondern eine gelebte Gemeinschaft aus dem Reichtum der verschiedenen Gaben.

Angesichts der unterschiedlich gelebten Gottesbeziehung haben wir die gegenseitige Wertschätzung und die gemeinsame Liebe zu Christus entdeckt. Sie kommt in unserem "Bündnis der gegenseitigen Liebe" zum Ausdruck. Dabei ist das Gebet Jesu um die Einheit (Johannes 17) die Grundlage unserer Vision vom Miteinander des Volkes Gottes in der Vielfalt der unterschiedlichen Bewegungen.

Von dieser Einheit in Christus geht eine Kraft der Versöhnung aus, die auch zu einem menschlichen Miteinander der Völker beiträgt. Wir wollen, entsprechend unseren Gaben, diese Einheit und Liebe in unsere Gesellschaft hinein tragen und Antworten finden für die Herausforderungen unserer Zeit.

Besonders setzen wir uns ein für das Leben in allen Phasen seiner Entwicklung, für Ehe und Familie, für den Schutz von Natur und Umwelt, für Arme und Bedürftige, die am Rande der Gesellschaft stehen, für eine Wirtschaftsordnung, die sich am Menschen orientiert, für Frieden und Ausgleich in der Gesellschaft

Unsere Kraft in Politik und Gesellschaft liegt im Miteinander.

Weitere Informationen: www.miteinander-wie-sonst.org

Europa für Christus

"Europa für Christus!" ist eine internationale und ökumenische christliche Initiative zur Schaffung eines Netzwerkes für:

  • Gebet für ein von christlichen Werten getragenes Europa

  • Bildung zu den wesentlichen Themen und Anliegen der Christen in Europa

  • Zusammenarbeit und Austausch

 

Link zur Homepage der Initiative: www.europe4christ.net/index.php?id=68&L=1

In regelmäßig erscheinenden Rundbriefen werden Themen der gesellschaftlichen Verantwortung aufgegriffen und vertieft.

Das Archiv der lesenswerten Europabriefe findet sich unter diesem Link:
europe4christ.net